MENU

Comments (1) MegaTrend.

Automatisierung = weniger Arbeitsplätze, auch in China

Die Financial Times Deutschland schreibt:
„Doch durch die Automatisierung werden immer weniger Arbeitsplätze gebraucht.“

…was logisch und bekannt ist – gilt auch für China & Co.

Neu ist, dass Maschinen immer noch komplexere Aufgaben ohne menschliche Hilfe bewältigen und genau das macht – früher oder später – einem Land mit derartig vielen Menschen ein massives Problem!

Aber auch in Europa oder USA braut sich hier etwas zusammen, denn es werden immer weniger Arbeit mit geringer Qualifikation benötigt. In Folge dessen wird der Mega-Trend „Arm & Reich“ befeuert!

In den USA, so die FTD, sind über die Hälfte des Einkommenszuwachses seit 1993 bei den ein Prozent der Spitzenverdiener kleben geblieben. Das ist mal eine Aussage!

1 Prozent, 50%.

DER TRENDBEOBACHTER denkt nach,… denn diese Schere bedroht offensichtlich weltweit den sozialen Frieden.
Heute. Nicht irgendwann.

Mathias Haas, eben kein Zukunftsforscher und Trendforscher.
www.trendbeobachter.de

One Response to Automatisierung = weniger Arbeitsplätze, auch in China

  1. Lashawnda sagt:

    Thank you for sharing excellent informations. Your web-site is so cool. I am impressed by the details that you’ve on this website. It reveals how nicely you perceive this subject. Bookmarked this website page, will come back for more articles. You, my pal, ROCK! I found simply the info I already searched everywhere and just couldn’t come across. What a great web-site.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


− zwei = 2