MENU

Comments (0) MegaTrend.

Economist: 3. industrielle Revolution?

DER TRENDBEOBACHTER sieht,
dass 3D-Drucker tatsächlich Einzug halten und
durch die Open-Source-Kultur online jetzt Sinn machen!

Der Economist nennt diese Entwicklung schon die dritte industrielle Revolution.
Soweit möchte ich nicht gehen, doch Plattformen wie www.opensourceecology.de sprechen tatsächlich für sich und Anbieter wie www.shapeways.com bekommen sie hin – die 3D-Modelle. Meine sind bestellt, ich freue mich heute schon auf ein weiteres Exponate für die Vorträge und Workshops.

Denn Megatrends sind beweisbar!

Heute sind Prototypen im Hinterhof oder Hobbykeller realistisch, durch diese besonderen Drucker. Schlussendlich wird sich genau dadurch unser Verhalten verändern. Auf Seiten wie www.thingiverse.com sind jetzt schon tausende CAD-Bauteile nutzbar. Auch zum Weiterentwickeln. Ein Traum für Spezialisten. Ein Wahnsinn für Freaks!

Von Fertigungslabors wie an der RWTH hatte ich lange gehört. Doch Megatrends entstehen immer erst, wenn mehrere Trendfelder zusammen kommen und wir tatsächlich unser Verhalten verändern. Ich denke wir sind wieder an so einem Punkt.

DER TRENDBEOBACHTER, beobachtet. Der Trendforscher forscht.
Mathias Haas ist Pragmatiker und zum Glück auch Redner & Moderator.
Sonst müsste ich jetzt in den Hobbykeller.

Ein neuer Megatrend ist im Anmarsch.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


fünf − 5 =