MENU

November, 2013
Archive

1574

Asien ist hier! Was für ein Film!

MegaTrend.

21. November 2013

DER TRENDBEOBACHTER, Mathias Haas, wartet schon lange auf die Veröffentlichung: „Red Obsession“ ist da!

Was für ein Film!

Danach ist alles klar und der neue Vortrag „Asien ist hier!“ im Grunde überflüssig.

Der australische Dokumentarfilm beschreibt die weltweite Machtverschiebung am Beispiel „China und der explodierende Bedarf an Bordeaux Wein“.

ro_poster

Die Mengen, die Mechanismen, die Machtverschiebung.

Wie sich die Preise nach oben schrauben, Scouts in französischen Nobelrestaurants sich alte Flaschen aus dem Müll holen (pro Exemplar bis zu 500 EUR bekommen und an anderer Stelle wieder abfüllen) und es mittlerweile – z.B. in London – Händler gibt, die für Investoren Wein handeln. Jene Käufer trinken diesen Wein nicht, sie sehen ihn noch nicht einmal.

Sehen kann man den Macher und erste Ausschnitte auf YouTube, dem globalen TV-Kanal. Rein! Und zuschauen!

Alternative? Wiederkommen und in diesem Trend-Blog das finale Urteil lesen, denn der Redner und Moderator Mathias Haas hat die DVD bestellt. Der Bericht folgt!

Bestellung

 

Dieser Film muss in jeden Adventskalender – genau 24 mal. Damit niemand sagen kann, „davon habe ich nichts gewusst“.

Genau deshalb gibt es auch die Zusammenfassung der ASIEN MINDSET TOUR als White Paper. Bitte einfach kurz melden: der@trendbeobachter.de

 

 

Jede Organisation muss  – bei derartigen Machtverschiebungen – nachjustieren; und hier unterstützt Mathias Haas als pragmatischer Wandlungshelfer. Der Zukunftsexperte ist eben nicht nur Redner, sondern auch Moderator und Berater. „Wandlungsberater“, denn typischer Berater ist er sicher nicht.

Mathias Haas ist auch kein normaler Trendforscher oder gar Zukunftsforscher. Auch kein Marktforscher… Mathias Haas ist DER TRENDBEOBACHTER.

Mehr zu ihm und seinen veränderungsfreundlichen Moderationsmethoden (wie z.B. LEGO SERIOUS PLAY) unter
www.trendbeobachter.de und www.play-serious.org

Read article

4620

LEGO kann auch digital! Kalender 2014

PLAY SERIOUS AKADEMIE.

18. November 2013

LEGO-Steine als Kalender?
Zur haptischen Organisation?
Gesteckt, abfotografiert und synchronisiert mit dem digitalen Kalender!

DER TRENDBEOBACHTER, Mathias Haas, ist seit 2007 LEGO SERIOUS PLAY Pro. Er und sein Team betreuten mit dieser Moderationsmethodik über 1.000 Teilnehmer. Haas hat, nach dem LEGO-Land, das wohl größte Lager in Deutschland. Zumindest für LEGO SERIOUS PLAY-Sets.

lego-calendar-vitamins_08 copy

Dank Stefan Körblein (Executive Director Client Services bei George P. Johnson), dem ältesten Digital Native von Stuttgart, wurde der LEGO-Moderator auf diese geniale Lösung aufmerksam gemacht:

http://www.youtube.com/watch?v=HtziW5nRIcU

Wieder ein Beispiel dafür, dass die Grenzen zwischen „realem“ und „virtuellem“ Leben völlig aufgelöst sind. Erneut ein feines Beispiel für „die Wiederbelebung der Haptik“. Wie genial ist es, für die neue Kapazitätenplanung einfach Steine umzustecken?

Zumal diese Agentur verspricht, den Programmierungscode bald öffentlich zu machen… so kann jeder spielen. Im Ernst!

HAAS.TRENDBEOBACHTER_LEGOMathias Haas, der Redner und Moderator. Immer auf der Suche nach neue Lösungen – Regelbrechern – Querköpfen und LEGO-Spielern! Hier und jetzt. Danke Stefan!

 

 

Mehr zu LEGO SERIOUS PLAY und anderen veränderungsfreundlichen Moderationsmethoden unter www.play-serious.org

Mehr zum Keynote Speaker in Sachen Megatrends und Wandel:
www.trendbeobachter.de

 

 

 

 

Read article

Google – die neue Lackschicht im Internet

MegaTrend.

15. November 2013

DER TRENDBEOBACHTER, Mathias Haas, hat es gerne konkret.  Deshalb hat der Zukunftsexperte „Google Maps“ und damit auch gleich Josh von Staudach unter die Lupe genommen. Der Mann ist Fotograf – und er ist geadelt, denn er ist „zertifizierter Google-Fotograf“ für 360°-Aufnahmen.

 

Josh von Staudach bespielt eines dieser gratis Google-Angebote, die uns das Leben erleichtern oder verschönern (oder ggf. beides). Er kommt, macht 360° Fotos – zum Beispiel aus dem Büro von Haas – und zaubert derartig, dass ein potentieller Kunde online die Räumlichkeiten ansehen kann. Zum Beispiel nachts um 3 Uhr.

Megatrends live im Beweis

Megatrends live im Beweis

Diese Spielerei hat massives Potential, denn der Vertrauensaufbau läuft eben auch über einen Blick in das Reich des Dienstleisters, des Händlers, des Herstellers. Backstage quasi. Und dieser menschliche Mechanismus wird toll bedient. Von Google. Von Josh, wie er in Stuttgart genannt wird.

 

Ja, natürlich ist Google groß und mächtig. Der Marktanteil hinsichtlich Suchmaschinen-Nutzung liegt in Deutschland bei über 90 Prozent. Und ja, natürlich werden Daten getrackt. Auf den Gegentrend zu setzen ist eine Möglichkeit – die Frage ist immer nur: Setze ich bewusst oder unbewusst auf den Gegentrend? Ziehe ich die Idee konsequent durch oder nicht? Die mit dem „da mache ich nicht mit!“

 

Genau da stellt sich die Machtfrage.
Heute ist jedes Geschäftsmodell ein digitales Geschäftsmodell!

Denn schlussendlich muss z.B. ein Einzelhändler mit seinen überschaubaren Budgets auskommen, er oder sie muss gefunden werden. Genau da kommt Josh von Staudach wieder ins Spiel. Menschen wie er sind durchaus auch kritisch – er ist Künstler und hat einen Ruf zu verlieren! Doch er fordert den Giganten einiges ab: Alleine die komplexen Jobs, die er anliefert – 360° Aufnahmen mit über 100 Positionen… Da merkt man, dass auch eine einzelne Person die Lackschicht mitgestaltet. Dass wir uns vielleicht auf die Schicht einlassen, dass wir sie aber gestalten und im Kampf um die Aufmerksamkeit nutzen (müssen).

 

All das heißt jedoch noch lange nicht, dass wir unkritisch werden…

Das Feine an derartigen Lösungen ist, dass auch kleine Systeme, kleine Unternehmen hier digital agieren können und so stark wirken wie die ganz Großen!

 

 

Mathias Haas betreibt Trendbeobachtung und unterscheidet diese enorm von der typischen Trendforschung oder Zukunftsforschung. Der Zukunftsexperte macht Megatrends beweisbar, damit die oftmals gelebte Angstkultur keine Chance hat. Der motivierende Redner und aktivierende Moderator möchte aus Angst- Heldenhasen machen. Denn zukunftsfitte Organisationen und Menschen machen großen Mut, auch für die nachwachsende Generation.

 

„Es mach deutlich mehr Spaß zu verändern, als verändert zu werden!“

 

Es macht auch Spaß, zum Sprecher und Moderator mehr zu wissen:

www.trendbeobachter.de

www.play-serious.org

 

Read article

1503

Es ist offiziell – die Lady Gaga unter den Trendforschern

MegaTrend.

11. November 2013

Mathias Haas wurde vom P.T. Magazin genau so bezeichnet*,
doch in Deutschland braucht man bekanntlich ein Zertifikat.

Der „Pep Guardiola unter den Verkaufstrainern“, Sebastian Kattner, hat es bestätigt:

Mathias Haas, DER TRENDFORSCHER, ist tatsächlich…
die Lady Gaga unter den Zukunftsforschern!

Mathias Haas, jetzt offiziell zertifiziert

So geht der Zukunftsexperte gestärkt und mit einem Schmunzeln in die neue Woche! Mathias Haas, DER TRENDBEOBACHTER, mag es – das Regeln brechen. Denn Deutschland wird wohl kaum veränderungsfreundlich(er), wenn wir täglich mehr Regeln produzieren und uns auch noch daran halten.

P.S.
Übrigens hat die Daimler AG – laut Brandeins – Ihre Regeln von 1.800 auf 1.000 reduziert. Das Unternehmen baut immer noch Fahrzeuge – sehr erfolgreich. Sogar.

 

*Damit war damals gemeint, dass Haas sich ein eigenes Segment erarbeitet hat. DER TRENDBEOBACHTER.

 

 

Mathias Haas ist Redner und Moderator – immer wenn es um Megatrends, Wandel, Veränderungsdruck und um neues Verhalten geht. Mehr zu ihm und seinem Team unter www.trendbeobachter.de sowie zu seinen Moderationsmethoden unter www.play-serious.org

 

 

Read article

1727

Vertrauensaufbau: 360° Grad

MegaTrend.

4. November 2013

„Heute ist jedes Geschäftsmodell ein digitales Geschäftsmodell“
Derartige Statements kennen die Zuhörer von Vorträgen und die Teilnehmer in Workshops  von Mathias Haas, DEM TRENDBEOBACHTER.

Doch es bildet sich eine weitere Dimension heraus:
Digitaler Vertrauensaufbau funktioniert großartig!

Amazon, Miles-and-More oder Zalando kennen Menschen besser
als der Schuhmacher oder das Reisebüro um die Ecke.

„Now, we are talking!“

Spätestens jetzt darf man sich Sorgen machen um Organisationen, für die „CRM“ und „Trigger Mails“ Fremdwörter sind. Um Firmen, die noch nicht die Einstellung von „Data Specialists“ und „Data Visualizern“ planen – die noch keinen „Chief Information Security Officer“ oder „Chief Digital Officer“ prüfen. Um Firmen, die in den kommenden Wochen mit 34 Excel-Sheets die Mailingliste für Weihnachtskarten so lange bearbeiten, bis Silvester ist – und dann doch für 2014 keine Konsequenzen ziehen.

Ganz im Ernst.

Wenn jedes Geschäftsmodell digital ist, dann sind die neuen Geschäftsführungs-mitglieder, die „Chief Digital Officers“, nur eine logische Konsequenz. Denn natürlich braucht es eine zentrale Anlaufstelle für alle digitalen Entwicklungen!

In der Folge ist es leicht zu erahnen (dafür ist nun wirklich keine Trendforschung nötig), dass die nächsten CEOs wohl aus genau dieser Riege kommen werden.

Doch immer wieder stellen Kunden – zu Recht – die Frage: „Wie können wir diese Megatrends realistisch bedienen, uns darauf einstellen?“

Hierfür gibt es sicher allerhand Lösungen, doch wenn nicht gleich die Belegschaft verdoppelt werden kann… dann vielleicht in Teilzeit? Oder mit einem externen Freelancer? Oder zumindest mit den ersten digitalen Fahrten um den Block?

Konkret, praktisch, real, bezahlbar

Der Zukunftsexperte hat Josh von Staudach angesprochen, denn er ist ein seltenes Exemplar. Der Fotograf ist schon seit Jahren so etwas wie der 360-Grad-Guru. Als andere noch Kodak-Filme eingeschickt haben, drehte er seine Runden und die Kamera gleich mit.

Heute ist er darüber hinaus Macher von interaktiven Präsentationen für Unternehmen – so genannter „zertifizierter Fotograf“ von Google Business Photos. Josh von Staudach kommt, definiert verschiedene Punkte im Raum, macht 360° Fotos und zaubert so lange, bis genau diese als „Fly through“ in der Google Street View-Technologie die entsprechende Räume abbilden. Damit werden Google Maps und Google+ Local bedient – die Einbindung in die entsprechenden Unternehmens-Websites und soziale Medien ist dann einfach und konsequent.

Megatrends live im Beweis

Megatrends live im Beweis

Damit kommt nicht nur ein gewisser Zeitgeist rüber. Vor allem kommt eine Vertrauensbildung in Fahrt! Denn oftmals soll Geschäft angezettelt werden, ohne dass die jeweiligen Geschäftspartner sich gegenseitig sehen. Dafür fehlen schlicht das Budget und die Zeit, dafür sind die wechselnden Summen vielleicht einfach nicht groß genug.

Vom Weinhändler bis zum Showroom – die Bandbreite ist groß

Noch stärker ist der Effekt bei Dienstleistern

Es liegt in der Natur der Sache, dass erst mit oder nach der Dienst-Leistung deren Qualität sichtbar wird, und genau deshalb bieten Räumlichkeiten Halt. Schon immer gab es eine Art „Imagetransfer“ von der Wertigkeit der Möbel, der Ausstattung, des ganzen Gebäudes…

Jetzt wird dieser Aspekt weiter bedient und Vertrauen auch in diesem Segment direkt aufgebaut. Vertrauensaufbau mit 360° Grad, denn auch oder gerade bei Dienstleistern fragen sich potentielle Kunden: Kann der was? Der Friseur? Der Uhrmacher? Der Arzt?
Der Unternehmensberater? Der Redner? Der Moderator?

DER TRENDBEOBACHTER kommuniziert selbst –
mit überschaubaren Budgets.

DER TRENDBEOBACHTER kämpft um Aufmerksamkeit –
gegen die großen Dampfer.

DER TRENDBEOBACHTER hat ein Puzzle-Teil mehr –
im komplexen Vertrauensaufbau.

Klicken Sie hier. 360° – mehr kann auch der Trendexperte nicht bieten.

Drehen und zoomen, erkunden und sich ein Bild machen – jederzeit

 

Denn Mathias Haas bietet eine Ergänzung an,
eine Erweiterung der typischen Trendforschung oder Zukunftsforschung.

DER TRENDBEOBACHTER realisiert TRENDBEOBACHTUNG. Und dazu gehört, neue Entwicklungen zu beweisen – im „Hier und jetzt“. Mit konkreten Beispielen, gerne am eigenen Leibe geprüft. Zum Ansehen, zum Klicken. Real. Live.

Mehr zu den Projekten von Haas unter www.youtube.com/haaskommuniziert

Mehr zu den Hintergründen, zu den Thesen 2014 und anderen vertrauenserweckenden Maßnahmen… www.trendbeobachter.de

Mehr zu LEGO SERIOUS PLAY und Moderationsmethoden, die beispielsweise Risikokompetenz aufbauen… www.play-serious.org

 

 

 

 

 

Read article