MENU

April, 2015
Archive

2002

“Fräulein Müller bitte zum Diktat.“

MegaTrend.

26. April 2015

Sowas hört man heutzutage nur noch in zweifelhaften Filmen.

Wer diktiert denn noch Briefe?

Sehr viele Menschen, findet DER TRENDBEOBACHTER Mathias Haas nach kurzer Recherche heraus: Ärzte, Anwälte und Richter, Gutachter, Autoren und Berufsgeheimnisträger sind traditionelle Nutzer von Diktiergeräten – bis heute. Mit allen bekannten Nachteilen: aufwändiges Handling der Speichermedien und preissensible, spezielle Hardware. Auch ein direkter Workflow mit dem Schreibenden will erst mal eingerichtet sein!

Es wird Zeit, dass Diktiergerät zu erneuern: ein vor knapp drei Jahren von Philips abgenabeltes Start-Up geht neue Wege. Speech Live bietet neben Diktiergeräten auch App-basierte Lösung mit Cloud-Anbindung – selbstverständlich verschlüsselt. Eine Schnittstelle zum zentralen Schreibbüro in Deutschland sollen “Voice to Text“ für andere Nutzergruppen zugänglich machen. Zum Beispiel für Vertriebsprofis mit Anbindung an CRM um beispielsweise Besuchsberichte nach Messen/Veranstaltungen in Datenbanken zu integrieren.

DER TRENDBEOBACHTER probiert aus – im eigenen (und virtuellen) Team: ein vom FACTS Verlag GmbH begleiteter Langzeittest zwischen der jungen Speech Processing Solutions Germany GmbH wird es in baldiger Gegenwart weisen.

Wandel "auf Arbeit"

Wandel „auf Arbeit“

 

 

 

Mathias Haas ist Redner und Berater – er und sein Team machen Organisationen zukunftsfit. Sie sind Pragmatiker und im „Hier & Jetzt“ – gerade weil Trendbeobachtung nutzbar sein muss. Logisch also, dass Mathias Haas neue Geschäftsmodelle wie Speech Live selbst ausprobiert. Der Keynote-Speaker wird berichten – schon bald auf diesem Sender.

Mehr zu Trendbeobachtung (und eben nicht normale Trendforschung oder klassische Zukunftsforschung) und deren Anwendungsbeispielen unter www.trendbeobachter.de

Mehr zur PLAY SERIOUS AKADEMIE. (mit besonderes agilen Moderationsmethoden wie LEGO SERIOUS PLAY) und den zahlreichen Referenzen unter www.play-serious.org

Read article

1743

Klatsche für die Stammkunden?

MegaTrend.

15. April 2015

Ist es Not oder Notwendigkeit, dass ein eingesessener Fleischverarbeiter mit 74% Marktbekanntheit plötzlich vegetarisch wird?

Die Rügenwalder Mühle drängt als erster großer, konventioneller Wurstlieferant in den vegetarischen Markt – als ob es darum ginge, seinem Stammgeschäft das Wasser abzugraben. Dabei tummeln sich in dem Bereich schon viele Anbieter – so viele, dass es schon Vollsortiment-Supermärkte sogar ganz ohne tierische Zusatzstoffe gibt: die VEGANZ-Surpermärkte sind hier nur die Spitze des Eisberges. Einige ausgesprochene Bio-Marken haben ihr Sortiment für konventionelle Supermärkte erweitert und gelabelt (Taifun-tofu.de<->Tukan-vegan.de, Viana.de<->Veggielife.de). Selbst EDEKA führt in ausgesuchten Märkten eine Veggie-Theke ein, zwischen der Fleisch-/Wurst- und Käse-Theke!

Insofern wirkt Hr. Godo Röben, der Revoluzzer und Geschäftsleiter Marketing und Entwicklung bei der Rügenwalder Mühle, nicht wie ein First Mover. Ist er aber! Ebenso, wie seiner Zeit Coca Cola (koffeinfreie Coke) und etliche Brauereien (alkoholfreies Bier), unterstützt er – teils notwendige – Gewohnheitsveränderungen: er gibt den Kunden die Möglichkeit, am positiven Image der Vegetarier teilzuhaben. Disruptive Innovationen verstören zwar die traditionelle Fleisch-Kundschaft, erschließen jedoch neue Märkte: Seit 2007 hat sich die Zahl der Vegetarier in Deutschland auf 7,8 Millionen verdoppelt – das sind rund 10% der Bevölkerung (Stand Jan. 2015, www.vebu.de). Der Umsatz der vegetarischen Tellerfertiggerichte (aka Snacks) hat sich seit 2008 verdreifacht. Das traditionelle Wurst-Brötchen ist auf dem absteigenden Ast.

Die Gründe sind vielfältig und werden auf allen Ebenen diskutiert: Tierwohl, Gesundheit, Umweltschutz, Ressourcenschonung, Welthunger und effiziente Ernährung sind nur die offensichtlichsten Diskussionsthemen. Hehre Motive, vielen Konsumenten geht es vor allem um Basics: Schmeckt die Imitation? Macht sie mich gesünder / weniger krank als das echte Fleisch? Fühle ich mich gut dadurch oder etwa besser?

DER TRENDBEOBACHTER ist gespannt, ob die neuen Imitationen das Original überholen! Eins ist sicher, nach der Rügenwalder Mühle werden noch einige Nachzügler auf vegetarische Ideen kommen!

Algen als neues Nahrungsmittel? DEM TRENDBEOBACHTER schmecken sie.

Algen als neues Nahrungsmittel? DEM TRENDBEOBACHTER schmecken sie.

 

 

Mathias Haas ist DER TRENDBEOBACHTER – ein Pragmatiker, kein typischer Trendforscher und erst recht kein üblicher Zukunftsforscher. Er ist Pragmatiker mit dem GMV-Faktor, dem gesunden Menschenverstand…

DER TRENDBEOBACHTER ist Redner, Sprecher und Referent zu den Themen Trends, Megatrends und Wandel. Letzteres ist auch das Hauptthema der PLAY SERIOUS AKADEMIE (zum Beispiel mit LEGO SERIOUS PLAY).

Mehr dazu:

www.trendbeobachter.de

 

Read article

1889

Neues Verhalten = neue Versicherungstarife

MegaTrend.

13. April 2015

Seit Edward Snowden ist das öffentliche Interesse geschärft: fast wöchentliche Warnungen über Zahlungsmittel- und Identitätsdiebstahl sollen User wachrütteln. Die Anforderungen an unsere Passwörter werden immer anspruchsvoller: Die Beschaffenheit des Passwords wird häufig vorgegeben – die Mindestlänge, verwendbare Sonderzeichen und Zahlen, Case-Sensitive-Schreibweise, Fingerabdruck (ab iPhone 5s Standard) und Iriserkennung (Samsung arbeitet daran für sein neues Premium-Smartphone S7). Sogar PayPal lässt die Daten durch „Passwort-Ninjas“ bewachen (zum TV-Spot).

Gerade die Innovationen sind nur vermeintlich sicher, da sie schon seit Jahren mit relativ geringem Aufwand ausgehebelt werden können (vgl. Chaos-Computer-Club). Schließlich sind Daten DAS lukrative Ziel von international agierenden Cyberkriminellen.

Die Hausratsversicherung trifft auf den digitalen Rauchmelder - ja, auch neue Technik produziert neue Möglichkeiten

Die Hausratsversicherung trifft auf den digitalen Rauchmelder – ja, auch neue Technik produziert neue Möglichkeiten

Das Thema ist so groß, dass z.B. Google selber schon Strukturen zur Anfrage von Datenlöschungen einrichten muss. Aber es trifft auch ganz normale Menschen, nicht immer sind Prominente die Opfer: Schulkinder werden Opfer von Cybermobbing (Bündnis gegen Cyber-Mobbing, Studie von 2013: fast 60% aller befragten Pädagogen haben Kenntnis von Fällen von Cyber-Mobbing unter ihren Schülern), Privatleute werden mittels betrügerischer Phishing-Mails auf gefälschte Internetseiten gelockt und sollen dort ihre Daten bestätigen, aktualisieren, neu eingeben etc..

Den Betrug / Identitätsdiebstahl, das Mobbing festzustellen und dagegen effektiv vorgehen zu können ist oft nicht ganz einfach. Hier hat sich als bisher einziger AXA Gedanken gemacht: ergänzend zur BOXflex Hausratversicherung bieten sie den Baustein Internetschutz an (…schade nur, dass diese Produkte eine „Pflichtkombination“ darstellen).

Mit der Markteinführung am 7. Mai wird neben Schutz und Beratung bei Identitäts- und Zahlungsmitteldiebstahl auch Hilfe bei Konflikten mit Onlinehändlern geboten und mittels einer 24-Std-Hotline ist psychologische Beratung bei Cybermobbing, speziell für Schulkinder, ein Gesamtpaket für die ganze Familie.

Downside?

Die Diffamierungen müssen öffentlich sein – private beleidigende Konversationen via z. Bsp. WhatsApp sind nicht abgedeckt. Dann aber steht ein ganzes Team vom Psychologen bis Rechtsanwalt bereit!

Schlüssig, findet DER TRENDBEOBACHTER Mathias Haas, denn nicht jeder kann sich selbst schützen und auch der wachste User klickt mal einen vermeintlich echten Link zu einer tatsächlich betrügerischen Webseite.

Datenschutz via Mechanik: Mit diesem kleinen Blättchen kann "von Hand" die Kamera blockiert werden. Damit auch diese sich nicht selbstständig macht!

Datenschutz via Mechanik: Mit diesem kleinen Blättchen kann „von Hand“ die Kamera blockiert werden. Damit auch diese sich nicht selbstständig macht!

 

 

 

 

 

 

 

 

Mathias Haas ist kein typischer Trendforscher – und erst recht kein üblicher Zukunftsforscher. DER TRENDBEOBACHTER ist Pragmatiker mit dem GMV-Faktor, dem gesunden Menschenverstand…

Mathias Haas ist Redner, Sprecher und Referent zu den Themen Trends, Megatrends und Wandel. Letzteres ist auch das Hauptthema der PLAY SERIOUS AKADEMIE (zum Beispiel mit LEGO SERIOUS PLAY, www.play-serious.org).

Mehr dazu:

www.trendbeobachter.de

 

 

 

Read article